Demographie

Die Demographische Entwicklung in Deutschland

Demographische Entwicklungen in Deutschland zeigen ganz deutlich, dass die Bevölkerung immer älter wird. Dieser Wandel drückt sich darin aus, dass sich das Verhältnis von jungen zu alten Menschen und von Berufstätigen zu Rentnern verschiebt. Ursache dieser Wirkung ist die erhöhte Lebenserwartung bei gleichzeitig rückläufiger Geburtenrate. Einflussnehmend sind unter anderem der medizinische Fortschritt, körperlich leichtere Arbeiten und der steigende Wohlstand. Trotz genannter Faktoren kann jedoch ein Anstieg der Pflegebedürftigen in Deutschland nicht verhindert werden: je mehr ältere Leute es gibt, desto höher steigt auch der Anteil an unterstützungsbedürftigen Menschen. Durch fortschreitende Singularisierung und abnehmende Familienbindung wird dabei die Unterbringung in Pflegeheimen gefördert. Einerseits kann dieser demographische Wandel als großer Fortschritt Deutschlands verstanden werden, andererseits bedeuten mehr Senioren aber auch eine immense Herausforderung für Renten- und Gesundheitssysteme. Bereits heute kann der Bedarf an Pflegeplätzen nicht mehr gedeckt werden und vielerorts bestehen schon Wartelisten in den Pflegeheimen. Experten erwarten in den nächsten 10 Jahren einen Bedarf von rund 500.000 zusätzlichen Pflegeplätzen.

Da sich diese Bevölkerungsentwicklung dank des medizinischen Fortschritts nicht kurzfristig rückgängig machen lässt, sondern vielmehr ein sicherer und langfristiger Prozess ist, liegt die Schlussfolgerung nahe:

Der demografische Wandel ist ein Megatrend

Pflegeimmobilien gehen als Gewinner dieser Entwicklung hervor!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Statistisches Bundesamt.

 

 

 

 

Sie können jetzt hier mit mir Kontakt aufnehmen, ich melde mich bei Ihnen:

Anrede*
Vorname*
Nachname*
PLZ*
Ort*
Telefon 1*
Email*


Ihr Dieter Bechtold